Classic-Autoglas.ch

Wir haben die Scheibe.

Chevrolet Corvette „Stingray“ C3 (68-82): Frontscheibe

Verfügbare Chevrolet Corvette C3-Frontscheiben

Für die Chevrolet Corvette „Stingray“ liefert Classic-Autoglas Windschutzscheiben als passgenaue, fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Preis
ChevroletCorvette C3 Cpé+Cabr (68-72)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0714AGNBLauf Anfrage
ChevroletCorvette C3 Cpé+Cabr (73-76)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0812AGNBLauf Anfrage
ChevroletCorvette C3 Cpé (77)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0876AGNBLauf Anfrage
ChevroletCorvette C3 Cpé (78-82)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0893AGNBLauf Anfrage

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über diesen spezifischen Code können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)

Hintergrundwissen Corvette C3

Die 3. Corvette-Generation, die Corvette C3 wurde im Herbst des Jahres 1967 eingeführt und bis 1982 gebaut. Insgesamt wurden von der C3 rund 543.000 Fahrzeuge gebaut.

Stingray: von 1969 bis 1976 wurde die C3-Corvette auch „Stingray“ (Stachelrochen) genannt. Der „Stingray“-Schriftzug ist auf dem vorderen Kotflügel platziert.

Karosserieformen: Die C3-Corvette war als 2-türiges Coupé und bis 1975 als 2-türiges Cabriolet erhältlich.

Modellhistorie Corvette C3

1968: 28.566 Fahrzeuge; neue Karosserie und „T-Top“ mit herausnehmbaren Dachhälften, 3-Gang Turbo Hydra-matic

1969: 38.462 Fahrzeuge; Einführung 350 in³ Small-Block; verlängertes Modelljahr bis Dezember 1969, da sich die Einführung des 1970er Modells verzögerte; „Stingray“-Schriftzug auf vorderem Kotflügel, neue Türverkleidungen, 17-inch Kunstofflenkrad ersetzt 18-inch Holzlenkrad

Corvette Stingray Coupé Modelljahr 1969 - Bild: Chevrolet

1970: 17,316 Fahrzeuge; Einführung des LT-1 Small-Block und des 454 in³ Big-Block; Einführung 4-Gang Schaltgetriebe (vorher 3-Gang), optional Turbo Hydra-matic ohne Aufpreis, neuer eiförmiger Kühlergrill

1971: 21.801 Fahrzeuge; aufgrund der GM-Vorgabe, dass alle Fahrzeuge bleifreien Kraftstoff mit niedrigen Oktanzahlen vertragen müssen,wurde die Kompression herabgesetzt,was zu signifikant niedrigeren Motorleistungen führte.

Corvette Stingray Modelljahr 1971 - Bild: Chevrolet

1972: 27.004 Fahrzeuge; Leistung wird jetzt in SAE PS angegeben, letztes Jahr des LT-1 Small Block, der Chrom-Stoßstangen und der herausnehmbaren Heckscheibe.

1973: 30.464 Fahrzeuge; Einführung Kunststoff-Stoßfänger vorne, die einen 5 mph-Aufprall aushalten, überarbeiteter Kühlergrill, hinten weiterhin Chrom-Stoßstangen, Radial Reifen werden Standard, neue Haube mit geändertem Lufteinlass und Dämmung der Unterseite, neues Front-Emblem.

1974:37.502 Fahrzeuge, Einführung Kunststoff-Stoßfänger (5 mph) hinten, Heckleuchten in die Karosserie eingelassen, Auspuffrohre zeigen nach unten. 1974 ist das einzige Jahr mit einem zweigeteilten Heckstoßfänger, schwarzer  Aluminum-Kühlergrill, integrierte Dreipunktgurte im Coupé, letztes Jahr zweiflutige Abgasanlage und Big Block-Motor.

Corvette Stingray Modelljahr 1974 - Bild: Chevrolet

1975: 38.645 Fahrzeuge; Einführung Katalysator und einflutiger Auspuff, schwarze Kunststoff-Prallhörner vorne und hinten, einteiliger Heckstoßfänger, schwarzer Kunststoffgrill, letztes Jahr des C3 Cabriolets.

1976: 46.558 Fahrzeuge, Alufelgen als Option, Schriftzug „Corvette“ hinten aus einemStück (vorher Einzelbuchtsaben), letztes Jahr der „Stingray“-Plaketteauf den vorderen Kotflügeln.

1977: 49.213 Fahrzeuge; „Corvette flags“-Emblem wird eingeführt, neu gestaltete Mittelkonsole und Instrumente.

1978: 46.776 Fahrzeuge; neue Fließheck (Fastback) Heckscheibe, „Silver Anniversary“ und „Indy 500 Pace Car“ als Special Editions; das Pace-Car kommt mit Sportsitzen, Front- und Heckspoiler und optional T-Top gläserne Dachhälften.

Sondermodell Corvette Indy 500 Pace Car - Bild: Chevrolet

1979: 53.807 Fahrzeuge; Sport Itze aus dem Sondermodell Pace-Car werden zur Serie, optional Front- und Heckspoiler, optional gläsernes T-Top; bestes Corvette-Verkaufsjahr!

1980: 40.614 Fahrzeuge; neu gestaltete Haube,neuer Frontspoiler, neue Heckleuchten, 85 mph-Tachometer (per Gesetz!); kalifornische Fahrzeuge mit 305 V8 and Automatik-Getriebe, letztes Jahr des L-82 Motors

1981: 40.606 Fahrzeuge; Produktion wird von St. Louis in die neue Bowling Green Fabrik verlegt; der 350 V8 kehrt zurück (Kalifornische Fahrzeuge), letztes Jahr des manuellen Getriebes.

1982:25.407 Fahrzeuge; Einführung Cross-Fire Fuel-Injected L-83-Motor, neues „Automatic Overdrive“-Getriebe; Collectors Edition mit exclusiver Glas-Heckklappe.

Corvette Collectors Edition Modelljahr 1982 mit Glas-Heckklappe - Bild: Chevrolet

Letzte Suchanfragen, die zu diesem Beitrag führten:

  • corvette 1977 frontscheibe (1)
Stichworte: , ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?