Classic-Autoglas.ch

Wir haben die Scheibe.

Chevrolet Impala II (59-60): Frontscheibe

Verfügbare Chevrolet Impala-Frontscheiben

Für den Chevrolet Impala der 2. Generation (Baujahre 1959-1960) liefert Classic-Autoglas Verbundglas-Windschutzscheiben als passgenaue, fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
ChevroletImpala Cabr 2tür (59-60)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0566AGNBL
ChevroletImpala Hardtop 2tür (59-60)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0566AGNBL
ChevroletImpala Hardtop 4tür (59-60)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0566AGNBL
ChevroletImpala Lim 4tür (59)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0567AGNBL
ChevroletImpala Lim 4tür (60)FrontscheibeGrünBlaukeilCA0586AGNBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über diesen spezifischen Code können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)

Chevrolet Impala Hardtop Sport Sedan von 1960 – Bild: GM

Hintergrundwissen Chevrolet Impala II (1959-1960)

Im Jahr 1959 wurde aus dem Chevrolet Impala eine eigene Serie, die den Bel Air als Spitzenmodell ablöste. Der 1959er Chevrolet Impala der zweiten Generation wurde gegenüber der ersten Generation, die zunächst die Luxusversion des Bel Air war, radikal überarbeitet. Auf Anhieb avancierte der Impala zum meistverkauften Chevrolet-Modell.

Chevrolet Impala SS:
Als Sonderausstattung wurde ein SS-(Super Sport)-Paket mit optischen Aufwertungen angeboten.

1700 vs. 1800: Der Impala mit Sechszylinder-Reihenmotor und 3.859 cm3 nannte sich Serie 1700, die V8-Modelle mit 4.637 cm3 hießen Serie 1800.

Um Kosten zu sparen bediente man sich auch bei dem Impala aus dem GM-Baukasten und nutzte Komponenten von Buick, Oldsmobile und Pontiac. Insgesamt kamen fünf unterschiedliche Karosserien zum Einsatz:

  • Impala Convertible: Cabriolet, 2-türig
  • Impala Sport Coupé: 2-türig, gekürzte Dachlinie, „Compound-Curve“ Windschutzscheibe und „Wrap-over“ Heckscheibe
  • Impala Hardtop Coupé: 2-türig
  • Impala Hardtop Sport Sedan: Limousine, 4-türig, „Flying Wing“ Dachlinie
  • Impala Sedan: Limousine, 4-türig

Chevrolet Impala Sport Coupé von 1960 – Bild: GM

Stichworte:

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?