Classic-Autoglas.ch

Wir haben die Scheibe.

Citroën GS und GSA: Frontscheibe

Verfügbare Citroën GS/GSA Frontscheiben

Größte Auswahl: Für den Citroën GS sowie den Nachfolger, den Citroën GSA steht eine große Palette an Windschutzscheiben-Versionen als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität zur Verfügung.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
CitroënGS/GSA (70-86)FrontscheibeBlau-2709ABL
CitroënGS/GSA (70-86)FrontscheibeBronze-2709ABZ
CitroënGS/GSA (70-86)FrontscheibeBronzeBlaukeil2709ABZBL
CitroënGS/GSA (70-86)FrontscheibeKlar-2709ACL
CitroënGS/GSA (70-86)FrontscheibeKlarBlaukeil2709ACLBL
CitroënGS/GSA (70-86)FrontscheibeKlarGrünkeil2709ACLGN
CitroënGS/GSA (70-86)FrontscheibeGrün-2709AGN
CitroënGS/GSA (70-86)FrontscheibeGrünBlaukeil2709AGNBL
CitroënGS/GSA (70-86)FrontscheibeGrünGrünkeil2709AGNGN
CitroënGS/GSA (70-86)
Limousine
Heckscheibe,
beheizbar
Klar2709BCLH_WI
CitroënGS/GSA (70-86)
Limousine
Heckscheibe,
beheizbar
Grün2709BGNH_WI
CitroënGS/GSA (70-86)
Limousine
Heckscheibe,
beheizbar
Bronze2709BBZH_WI
CitroënGS/GSA (70-86)
Break
Heckscheibe,
beheizbar
Grün2709BGNE_WI
CitroënGS/GSA (70-86)
Break
Heckscheibe,
beheizbar
Bronze2709BBZE_WI

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über den ARGIC-Code (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)

Citroën GS "Pallas" - Bild: Citroën

Hintergrundwissen Citroën GS/GSA

Der Citroën GS wurde zwischen Oktober 1970 und August 1979, sein „gefacelifteter“ Nachfolger, der Citroën GSA, wurde zwischen September 1979 und Juli 1986 gebaut. Insgesamt wurden 2,5 Millionen Citroën GS/GSA hergestellt.

Namensgebung: das „GS“ steht für  „Grande Série“ (Großserie), die Nachfolgebezeichnung „GSA“ bedeutet in der Citroën-Marketing-Sprache „Grande Série athlète“.

Boxer-Motor: Der Citroën GS hatte Frontantrieb und Vierzylinder-Boxermotoren mit Luftkühlung.

Hydropneumatik: Sein Hydrauliksystem, die Hydropneumatik, war in vereinfachter Form (u.a. keine Servolenkung) vom großen Schwestermodell Citroën DS abgeleitet.

Windschlüpfrig: Die für die Zeit ungewöhnlich stromlinienförmige Karosserie sorgte für einen geringen Verbrauch und eine überdurchschnittlich hohe Geschwindigkeit.

Karosserievarianten Citroën GS/GSA

  • Citroën GS Berline: Limousine, kleine Heckklappe, 4-türig
  • Citroën GSA Berline: Limousine, große Heckklappe, 5-türig
  • Citroën GS/GSA Break: Steilheck-Kombiversion, 5-türig

Citroën GSA Spécial Break - Bild: Citroën Deutschland

Stichworte: ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?