Classic-Autoglas.ch

Wir haben die Scheibe.

Fiat 1500L/1800/2100/2300 (59-68): Frontscheibe

Liste verfügbarer Fiat 1500L bis 2300 Frontscheiben

Für den Fiat 1500L, 1800, 1800B, 2100 und 2300 in den Karosserievarianten Limousine/Berlina, Kombi/Familiare und Coupé kann Classic-Autoglas diverse fabrikneue Windschutzscheiben-Versionen in Erstausrüsterqualität liefern:

HerstellerFahrzeugtypGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Fiat1500L, 1800, 1800B, 2100, 2300
Limous., Kombi ('59-'68)
Klar-3308ACL
Fiat1500L, 1800, 1800B, 2100, 2300
Limous., Kombi ('59-'68)
KlarGrünkeil3308ACLGN
Fiat2300 Coupé ('62-'68)BlauBlaukeil3311ABLBL
Fiat2300 Coupé ('62-'68)Klar-3311ACL
Fiat2300 Coupé ('62-'68)KlarBlaukeil3311ACLBL
Fiat2300 Coupé ('62-'68)KlarGrünkeil3311ACLGN
Fiat2300 Coupé ('62-'68)Grün-3311AGN
Fiat2300 Coupé ('62-'68)GrünBlaukeil3311AGNBL
Fiat2300 Coupé ('62-'68)GrünGrünkeil3311AGNGN

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Tabelle) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe dieses spezifischen Codes können Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig eine Angebot inkl. Preis und Lieferzeit erhalten:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)

Fiat 2300 Coupé – Bild: Fiat

Hintergrundwissen 1500L/1800/2100/2300

Fiat 1800/2100: Mit dem Fiat 1800 und Fiat 2100 brachte Fiat Anfang 1959 zwei vollkommen neue 6-Zylinder-Modelle auf den Markt. Die selbsttragende Karosserie in der damals modernen Trapezform errschien als viertürige Limousine.

Fiat 2300: Der Fiat 2300 wurde 1961 als Nachfolger des Fiat 2100 vorgestellt. Auch er war als viertürige Limousine, als Coupé und als fünftüriger Kombi (Familiare) verfügbar.

  • Fiat 2300 (’61-’64): R6-Zylinder, 2.279 cm³, 105 PS, 154–162 km/h, Doppelscheinwerfer, Viergang-Getriebe mit Lenkradschaltung oder Dreistufen-Automatik, Heckantrieb.
  • Fiat 2300 Speciale (’61-’63): R6-Zylinder, 2.279 cm³, Doppelvergaser, 136 PS, 160 km/h, größere Außenmaße, aufgewerteter Kühlergrill, Einfachscheinwerfer, verbesserte Ausstattung (u.a. el. Fensterheber)
  • Fiat 2300 de luxe (’64-’68): R6-Zylinder, 2.279 cm³, 105 PS, techn. Modifikationen, Änderung an Innenausstattung und im Heckbereich (ua. Kofferdeckel, Leuchten)
  • 2300 Familiare (’61-’64): Kombi, R6-Zylinder, 2.279 cm³, 105 PS, 160 km/h, luxuriöser Innenraum mit Holz auf der Ladefläche
  • 2300 Familiare de Luxe (’64-’68): Kombi, Änderungen im Innenraum, Stoßstangenhörner mit Gummi
  • Fiat 2300 Coupé (’61-’64): viersitziges Coupé, R6-Zylinder, 2.279 cm³, 105 PS, 175 km/h, Viergang-Getriebe mit Mittelschaltung, Design von Ghia
  • Fiat 2300 S Coupé (’61-’65): viersitziges Coupé, R6-Zylinder, 2.279 cm³, von Abarth überarbeitet, Doppelvergaser, 136 PS, 200 km/h
  • Fiat 2300 S Coupé (’65-’69): viersitziges Coupé, R6-Zylinder, 2.279 cm³, Doppelvergaser, 136 PS, 200 km/h, Änderungen an Karosserie (u.a. mehr Chrom, Zierleisten) und Innenausstattung

Der Fiat 2300 wurde 1969 vom Fiat 130 abgelöst.

FIAT 2300 Familiare – Bild: Fiat

Fiat 1500L: von 1963 bis 1968 war auch ein Fiat 1500L verfügbar. Das ursprünglich nur als Taxiversion geplante Modell war mit dem 1,5-Liter-4-Zylinder-Motor ausgestattet.

Stichworte: ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?