Classic-Autoglas.ch

Wir haben die Scheibe.

Magirus-Deutz / Iveco MK-Reihe (75-92): Frontscheibe

Verfügbare Magirus-Deutz MK-Reihe Frontscheiben

Für die MK-Baureihe von Magirus-Deutz und später, ab 1982 Iveco stehen fabrikneue Windschutzscheiben als fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität zur Verfügung.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Magirus-Deutz / IvecoMK-Reihe (75-92)Frontscheibe
(1.840 x 747 MM)
Klar-9185ACL
Magirus-Deutz / IvecoMK-Reihe (75-92)Dichtung Frontscheibe9185ASRL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Über den ARGIC-Code (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)

Iveco Magirus 90-16 Turbo des THW – Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Magirus-Deutz MK-Reihe

Die Magirus-Deutz MK-Reihe ist eine Familie von Nutzfahrzeugen, die 1975 im unteren bis mittleren Nutzlastbereich auf den Markt gebracht wurde. MK ist die Abkürzung für Mittelklasse. Die Fahrzeuge der MK-Baureihe werden von luftgekühlten Deutz-Motoren angetrieben. Die erhältlichen Motorleistungen lagen zwischen 87 und 169 PS, die Nutzlasten zwischen 3,21 und 9,07 Tonnen. Für THW- und Feuerwehrfahrzeuge wurde die MK-Baureihe in einer verlängerten Variante mit bis zu 10 Sitzplätzen auch noch über das Jahr 1992 hinaus angeboten.

Iveco: 1975 wurde Magirus-Deutz in den neu geschaffenen Iveco-Konzern eingegliedert, der die Marke Magirus-Deutz Anfang der 1980er-Jahre einstellte. Die MK-Modelle wurden nach der Eingliederung von Magirus-Deutz in den Iveco-Konzern und dem Ende der Marke Magirus-Deutz Anfang der 1980er-Jahre noch lange Zeit von Iveco weiter gebaut; Produktionsende bei Iveco war 1992. Der Markenname auf den Fahrzeugen wechselte von „Magirus-Deutz“ über „Magirus Iveco“ und „Iveco Magirus“ im Laufe der 1980er-Jahre schließlich zu „Iveco“.

Vierer-Club: Ab 1971 arbeitete Magirus-Deutz mit DAF, Saviem und Volvo im sogenannten Vierer-Club zusammen, um gemeinsam eine Neukonstruktion mit Frontlenker-Fahrerhaus zu entwickeln. Wichtige Bauteile waren herstellerübergreifend identisch, insbesondere die Fahrerkabine und somit auch die Frontscheibe.

Kippkabine: Die Vierer-Club-Fahrzeuge waren die ersten Lkw der leichten Gewichtsklasse in Deutschland mit Kippkabine. Die MK-LKW waren auch deswegen am Markt sehr beliebt und zogen Stammkunden anderer Marken zu Magirus-Deutz ab (insbesondere von Mercedes-Benz, wo es bis 1983 keine Kippkabine in der leichten Gewichtsklasse gab).

Modellpflege 1980: Kühlergrill mit feinerer Rippung.

Karosserievarianten MK-Reihe:

  • Fahrgestell
  • Kipper
  • Getränketransporter (mit Zentralrohrrahmen)
  • Sattelzugmaschine
  • Kommunalfahrzeug
  • Militärfahrzeug (rund 7000 Stück vom Typ 168M11 bzw. 110-17 ging als „Lkw 5t tmil“ ab 1980 an die Bundeswehr)

Modellhistorie Magirus-Deutz / Iveco MK-Reihe

  • Magirus-Deutz 90M6 (75-78): 87 PS, 6,6 t
  • Magirus-Deutz 90M7, Iveco 75-9 (75-83): 87 PS,  7,5 t
  • Magirus-Deutz 90M9, Iveco 90-9 (75-83): 87 PS, 9,4 t
  • Magirus-Deutz 130M8, Iveco 80-13 (75-83): 130 PS, 7,5 t
  • Magirus-Deutz 130M9, Iveco 90-13 (75-83): 130 PS, 9,4 t
  • Magirus-Deutz 130M11, Iveco 110-13 (75-83): 130 PS, 11,0 t
  • Magirus-Deutz 130M13, Iveco 130-13 (75-83): 130 PS, 13,0 t
  • Magirus-Deutz 160M11, Iveco 110-16 (Turbo) (75-91): 160–169 PS, 11,0 t
  • Magirus-Deutz 160M13, Iveco 130-16 (Turbo) (75-91): 160–169 PS, 13,0 t
  • Magirus-Deutz 90M8 (77-82): 87 PS, 7,5 t
  • Magirus-Deutz 130M7, Iveco 75-13 (79-92): 130 PS, 7,5 t

 

  • Magirus-Deutz 130M8 Turbo, Iveco 80-13 Turbo (80-92): 130 PS, 7,5 t
  • Magirus-Deutz 168M11, Iveco 110-17 (80-92): 168 PS, 11,0 t
  • Magirus-Deutz 160M8, Iveco 80-16 (Turbo) (81-92): 160–169 PS, 7,5 t
  • Iveco 90-13 Turbo (83-91): 130 PS, 9,4 t
  • Iveco 110-13 Turbo (83-91): 135 PS, 11,0 t
  • Iveco 130-13 Turbo (83-91): 130-135 PS, 13,0 t
Stichworte: ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?