Classic-Autoglas.ch

Wir haben die Scheibe.

Nissan Skyline R32, R33 (89-93): Frontscheibe

Scheiben für den Nissan Skyline R32, R33

Auswahl: Für den Nissan Skyline R32 und seinen Nachfolger, den Skyline R33 sind verschiedene fabrikneue Windschutzscheiben verfügbar.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
NissanSkyline R32 Cpé (89-93)FrontscheibeBronze-6025ABZ
NissanSkyline R32 Cpé (89-93)FrontscheibeGrün-6025AGN
NissanSkyline R33 Cpé (93-98)FrontscheibeBronze-6004ABZ
NissanSkyline R33 Cpé (93-98)FrontscheibeGrün-6004AGN

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)

Nissan Skyline GT-R (BNR32) - Bild: Nissan

Nissan Skyline R32 (1989-1993)

Der Nissan Skyline R32 erschien im Herbst 1989. Ihn gab es erstmals seit 1973 auch wieder als GT-R. Vom Nissan Skyline R32 wurden insgesamt 296.087 Fahrzeuge gebaut, darunter 43.661 GT-R.

Karosserievarianten: der R32 war als viertürige Limousine und zweitüriges Coupé erhältlich; der Kombi wurde Anfang 1990 eingestellt.

Skyline GT-R R32: der 1989 vorgestellte allradgetriebene Skyline GT-R hatte einen 2,6-Liter-Biturbo-Sechszylinder mit offiziell 280 PS, die von Nissan selbst entwickelten „HICAS“-Allradlenkung und einer für damalige Verhältnisse luxuriösen Serienausstattung (el. Fensterheber, Soundanlage, etc.). Den GT-R gab es auch in werksgetunter Ausführung von Nismo und als V-Spec und V-Spec II. Für den 2,5-Liter-Motor gab es erstmals auch ein Fünfgang-Automatikgetriebe.

Nissan Skyline R33 (1993-1998)

1993 wurde der R32 vom R33 abgelöst. Vom Skyline R33 fertigte Nissan insgesamt 217.133 Fahrzeuge, darunter 16.435 GT-R.

Karosserievarianten: der R33 war wieder als viertürige Limousine und zweitüriges Coupé erhältlich.

Skyline GT-R R33: Der GT-R R33 besaß den bekannten Motor des R32 GT-R der nun zwar 220 kW leistete, aber aufgrund einer freiwilligen Selbstbeschränkung der japanischen Hersteller per Steuergerät auf 206 kW (280 PS) gedrosselt wurde. Die Allradlenkung „Super-HICAS“ funktionierte nun elektronisch.

Nissan Skyline GT-R (BCNR33) - Bild: Nissan

Stichworte:

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?