Classic-Autoglas.ch

Wir haben die Scheibe.

Opel Rekord A/B, Limousine & Coupé: Frontscheibe

Liste Frontscheiben für den Opel Rekord A und B

Für den Opel Rekord A und den Opel Rekord B als Limousine, Kombi (CarAVan) und Coupé sind diverse Windschutzscheiben als fehlerfreie Verbundglas-Neuware in Erstausrüsterqualität lieferbar:

HerstellerFahrzeugtypGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
OpelRekord A/B - Lim/Caravan ('63-'66)Klar-6220ACL
OpelRekord A/B - Lim/Caravan ('63-'66)KlarGrünkeil6220ACLGN
OpelRekord A/B - Lim/Caravan ('63-'66)GrünGrünkeil6220AGNGN
OpelRekord A Coupé ('63-'65)Klar-6211ACL
OpelRekord B Coupé ('65-'66)Klar-6221ACL
OpelRekord B Coupé ('65-'66)KlarBlaukeil6221ACLBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)

Opel Rekord A - Bild: Wikipedia

Opel Rekord A (1963-1965)

Der Opel Rekord A wurde im März 1963 als Nachfolger des Opel Rekord P2 vorgestellt.
Das Fahrwerk des Rekord A entsprach dem Standard der 1960er-Jahre: vorn Doppel-Querlenker mit Schraubenfedern, hinten Starrachse mit halbelliptischen Blattfedern sowie hydraulischen Teleskopstoßdämpfern rundum. Serienmäßig waren Trommelbremsen; für einen Aufpreis von 150,00 DM waren vordere Scheibenbremsen in Verbindung mit einer Zweikreisbremsanlage lieferbar.

Karosserievarianten Rekord A

  • Limousine zweitürig: vollsynchronisiertes Drei- oder Vierganggetriebe, Lenkradschaltung
  • Limousine viertürig
  • Coupé: zweitürig, viersitzig, Vierganggetriebe, Mittelschaltung.
  • Coupé-Cabrio: Umbau des Coupés durch die Karosserie-Unternehmen Deutsch (Köln) und Autenrieth (Darmstadt)
  • Kombi „CarAVan“: zweitüriger Kombi, hinten größere Bremstrommeln (230 mm statt 200 mm), Längsblattfedern mit zusätzlicher Federlage (4)
  • Kombi/Lieferwagen: zweitüriger Lieferwagen ohne hintere Seitenfenster

Von März 1963 bis zur Einführung des Rekord B im August 1965 wurden insgesamt 887.304 Rekord A produziert.

Motorisierungsvarianten Rekord A

  • Rekord 1500: R4-Zylinder, 1680 cm³, 55 PS, 130 km/h
  • Rekord 1700: R4-Zylinder, 1680 cm³, 60 PS, 135 km/h
  • Rekord 1700S: R4-Zylinder, 1680 cm³, 67 PS, 140-144 km/h
  • Rekord L-6 (1964-1965): R6-Zylinder, 2.605 cm³, 100 PS, 163-168 km/h, 12-Volt-Anlage, Scheibenbremsen vorne, Bremskraftverstärker serienmäßig

Opel Rekord A Coupé - Bild: Wikipedia

Opel Rekord B (1965-1966)

Der Opel Rekord B wurde im Juli 1965 als Nachfolger des Opel Rekord A vorgestellt. Die Bauzeit bis Juni 1966 umfasst nur knapp ein Jahr. Nachfolger war 1966 der Rekord C.

Karosserie fast gleich: Die Karosserie wurde nur unwesentlich verändert. So passen die Frontscheiben der Limousine und des Kombis auf Rekord A und B. Lediglich das Coupé nutzt eine andere Frontscheibe.

Neu waren Rechteckscheinwerfer, ein geänderter Kühlergrill mit Opel-Markenzeichen in der Mitte und runde Heckleuchten, welche in ähnlicher Form später auch beim Opel Manta A und beim Opel GT erschienen. Armaturenbrett und Innenausstattung entsprachen größtenteils dem Vorgängermodell, auch die Farbauswahl war weitestgehend gleich.

Motoren neu: wichtigste Neuerung waren völlig neu entwickelte Vierzylindermotoren als Ersatz für die Konstruktion aus dem ab 1937 produzierten Opel Olympia. Erstmals war der Rekord auch mit einem 2-Gang-Automatikgetriebe (General Motors-Powerglide) erhältlich.

Opel Rekord B - Bild Wikipedia

Motorisierungsvarianten Rekord B

  • Rekord 1500: R4-Zylinder, 1.492 cm³, 60 PS, 133 km/h
  • Rekord 1700 S: R4-Zylinder, 1.698 cm³, 75 PS, 146-150 km/h
  • Rekord 1900 S: R4-Zylinder, 1.897 cm³, 90 PS, 154-162 km/h
  • Rekord L-6 (1964-1965): R6-Zylinder, 2.605 cm³, 100 PS, 163-168 km/h

Zwischen August 1965 und Juli 1966 entstanden insgesamt rund 296.000 Opel Rekord B.

Stichworte: , , ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?