Classic-Autoglas.ch

Einfach anrufen oder Email schreiben. Wir haben die Scheibe!

Opel Rekord C: Frontscheibe

Frontscheiben für den Opel Rekord C

Für den Opel Rekord C und den von der Karosserie her baugleichen Opel Commodore A sind diverse Windschutzscheiben als fehlerfreie Verbundglas-Neuware in Erstausrüsterqualität lieferbar:

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
OpelRekord C
Lim/Carav/Cpé ('66-'72)
FrontscheibeKlar-6224ACL
OpelRekord C
Lim/Carav/Cpé ('66-'72)
FrontscheibeKlarGrünkeil6224AGN
OpelRekord C
Lim/Carav/Cpé ('66-'72)
FrontscheibeGrünBlaukeil6224AGNBL
OpelRekord C
Lim/Carav/Cpé ('66-'72)
FrontscheibeGrünGrünkeil6224AGNGN
OpelRekord C
Limousine
Heckscheibe,
beheizbar
Klar6224BCLS_WI
OpelRekord C
Limousine
Heckscheibe,
beheizbar
Grün6224BGNS_WI
OpelRekord C
Caravan
Heckscheibe,
beheizbar
Klar6224BCLE_WI

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Opel Rekord C (1966-1972)

Der Opel Rekord C ersetzte 1966 den Opel Rekord B. Die in Rüsselsheim völlig neu entwickelte Karosserie wurde nach den Richtlinien von Hans Mersheimer, bis 1967 Chefingenieur und technischer Leiter der Adam Opel AG , gestaltet. Der Rekord C war das erfolgreichste Rekord-Modell. Opel überschritt mit ihm zum ersten Mal die Millionengrenze

Cola-Flaschen-Rekord: Die Karosserielinie folgte einem Mitte der 1960er-Jahre in den USA entstandenen neuen Designstil für Muscle Cars, dem „Coke Bottle Shape“ mit dem taillierten Hüftschwung einer liegenden Cola-Flasche.

Blattfedern ade: Radstand und Spurweite des Opel Rekord C wurden vergrößert, die blattgefederte Starrachse der Vorgänger wurde durch eine aufwändig konstruierte, spur- und sturzkonstante „Fünf-Lenker-Hinterachse“ mit Längs- und Querlenkern ersetzt. Als erstes Opel-Modell erhält der Rekord C Schraubenfedern an der Hinterachse. Die Bremsanlage besitzt Scheibenbremsen an der Vorder- sowie Trommeln an der Hinterachse.

Mehr Sicherheit: der passive Insassenschutz wurde beim Opel Rekord C deutliche verbessert. Es erfolgte eine Kunststoffpolsterung des Armaturenbretts, eine Teleskop-Sicherheitslenksäule wurde verwendet und umfangreiche Chrash-Test mündeten in einer wirksameren Knautschzone und einer stabilen Fahrgastzelle. Gegen Aufpreis gab es 3-Punkt-Sicherheitsgurte und Kopfstützen.

Opel Rekord C CarAVan von 1966 - Bild: Opel

Karosserievarianten Rekord C

Der Rekord C wurde in seiner sechsjährigen Bauzeit in drei grundsätzlichen Karosserievarianten produziert: Limousine, Caravan und Coupé.

  • Limousine zweitürig
  • Limousine viertürig
  • Kombi Caravan dreitürig
  • Kombi Caravan fünftürig
  • Lieferwagen dreitürig: Caravan ohne hintere Seitenfenster
  • Sonderausführung Taxi: ab Werk mit Trennwand, 20 cm längerer Radstand
  • Coupé (ab 1/67): Fastbackcoupé ohne B-Säule, voll versenkbare Seitenfenster
  • Cabrio: Umbau durch Karosseriebauunternehmen Deutsch (Köln)

Motorisierungsvarianten Rekord C

  • Rekord 1500 (8/66-1/70): R4-Zylinder, 1.492 cm³, 58-60 PS, 130-136 km/h
  • Rekord 1700: R4-Zylinder, 1.698 cm³, 60-66 PS, 135-141 km/h, meistverkaufte Motorisierung
  • Rekord 1700 S: R4-Zylinder, 1.698 cm³, 75 PS, 145-153 km/h
  • Rekord 1900 S: R4-Zylinder, 1.897 cm³, 90 PS, 152-161 km/h
  • Rekord 1900 H: R4-Zylinder, 1.897 cm³, 106 PS, 175 km/h
  • Rekord 2200 (12/66-2/67): R6-Zylinder, 2.239 cm³, 95 PS, 155-163 km/h

Von August 1966 bis Januar 1972 wurden insgesamt 1.274.362 Fahrzeuge produziert.

Stichworte: , ,