Classic-Autoglas.ch

Wir haben die Scheibe.

Talbot-Simca Horizon, Chrysler Horizon (78-85): Frontscheibe

Scheiben für den Talbot-Simca bzw. Chrysler Horizon

Große Auswahl: Für den Talbot-Simca Horizon und sein nahezu baugleiches amerikanisches Schwestermodell Chrysler Horizon sind verschiedene fabrikneue Windschutzscheiben verfügbar.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
Talbot-Simca,
Chrysler
Horizon (78-85)FrontscheibeKlar-6534ACL
Talbot-Simca,
Chrysler
Horizon (78-85)FrontscheibeKlarBlaukeil6534ACLBL
Talbot-Simca,
Chrysler
Horizon (78-85)FrontscheibeKlarGrünkeil6534ACLGN
Talbot-Simca,
Chrysler
Horizon (78-85)FrontscheibeGrün-6534AGN
Talbot-Simca,
Chrysler
Horizon (78-85)FrontscheibeGrünBlaukeil6534AGNBL
Talbot-Simca,
Chrysler
Horizon (78-85)FrontscheibeBronze-6534ABZ
Talbot-Simca,
Chrysler
Horizon (78-85)FrontscheibeBronzeBlaukeil6534ABZBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:

Bitte senden Sie mir unverbindlich ein Angebot über die folgende Frontscheibe:

ARGIC-Code (letzte Spalte Tabelle)
Firma (bei gewerbl. Anfragen)
Name
Ihre Email
Telefon (für Rückfragen)

Talbot Horizon „Ultra“ – Bild: Talbot

Hintergrundwissen Talbot Horizon

Der Talbot Horizon wurde im Februar 1978 zunächst als Simca Horizon eingeführt und bis Mitte 1986 (Europa) bzw. 1990 (Nordamerika) produziert. Verkauft wurde der Horizon sogar noch bis Anfang 1987.

Weltauto: Entwickelt wurde der Horizon als „Weltauto“ von Teams in Frankreich, England und USA (Detroit). Obwohl als „Weltauto“ entwickelt, war die Technik der europäischen und amerikanischen Modell unterschiedlich. In Europa wurden die Motoren und die Radaufhängung (Drehstab; Nordamerika: McPherson) vom Simca 1100 übernommen. In den USA wurden anfangs VW-, später Peugeot-Motoren verwendet. Das Design unterschied sich lediglich marginal in Front und Heck (Lampen, Stoßstangen). Die Windschutzscheiben sind bei den europäischen und amerikanischen Modellen identisch.

Der Horizon nutzte die Plattform des Simca 1100. In Europa wurden die Modellvarianten LS, GL und GLS, später auch eine Version mit Automatikgetriebe und der Bezeichnung SX angeboten.

Da PSA den europäischen Zweig von Chrysler im Sommer 1978 aufgekauft hatte, wurde das Modell 1979 durch den neuen Eigentümer weitervertrieben, jetzt unter dem neuen Label Talbot-Simca Horizon. Ab dem Jahr 1980 ließ man den Namen Simca ganz wegfallen (Talbot Horizon).

Modellpflege 1982: Im Juli erhielt der Horizon ein Facelift. Das Programm umfasste nun die Modelle

  • Horizon LS: 1.118 cm³, 59 PS
  • Horizon GL: 1.294 cm³, 68 PS
  • Horizon GLS: 1.442 cm³, 69 PS
  • Horizon S: 1.442 cm³, 83 PS
  • Horizon SX: 1.442 cm³, 83 PS, Automatikgetriebe

In Nordamerika wurde er als Dodge Omni und Plymouth Horizon verkauft. Hier gab es auch noch diverse Ableger (z.B. Dodge Charger, Plymouth TC-3/Turismo, Dodge Rampage).

Stichworte: ,

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?