Classic-Autoglas.ch

Einfach anrufen oder Email schreiben. Wir haben die Scheibe!

Toyota Landcruiser J6: Frontscheibe

Frontscheibe Toyota Landcruiser J6

Größte Auswahl: Für den Toyota Landcruiser J6 liefert Classic-Autoglas eine breite Palette an fabrikneuen Verbundglas-Windschutzscheiben in Erstausrüsterqualität.

HerstellerFahrzeugtypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
ToyotaLandcruiser J6 (81-90)FrontscheibeBlau-8239ABL
ToyotaLandcruiser J6 (81-90)FrontscheibeBlauBlaukeil8239ABLBL
ToyotaLandcruiser J6 (81-90)FrontscheibeBronze-8239ABZ
ToyotaLandcruiser J6 (81-90)FrontscheibeKlar-8239ACL
ToyotaLandcruiser J6 (81-90)FrontscheibeKlarBlaukeil8239ACLBL
ToyotaLandcruiser J6 (81-90)FrontscheibeKlarGrünkeil8239ACLGN
ToyotaLandcruiser J6 (81-90)FrontscheibeGrün-8239AGN
ToyotaLandcruiser J6 (81-90)FrontscheibeGrünBlaukeil8239AGNBL

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

Toyota Landcruiser J6 (hier FJ61) - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen Toyota Landcruiser

Der 1981 eingeführte Toyota Landcruiser J6 ersetzte den Landcruiser J5. Das Fahrzeug wurde bis 1990 sowohl mit Benzin- als auch mit Dieselmotor angeboten, wobei der Benziner – zumeist mit Automatikgetriebe ausgestattet – vor allem für die USA gedacht war.

4-Türer: wie sein Vorgänger hadelt es sich bei dem J6 um einen 4-türigen Station Wagon. Erwar mit fünf oder sieben Sitzen erhältlich.

SUV: Während seine Vorgänger noch voll auf Geländetauglichkeit getrimmt waren, war die 60er-Serie bereits auf das neue Fahrzeugsegment der Sport Utility Vehicles (SUV) ausgerichtet. Die Komfortausstattung umfaßte nun eine Klimaanlage und eine Heizung für den hinteren Fahrzeugbereich.

Namensgebung: Der LandCruiser-Modellcode setzt sich in der kurzen Form aus vier wesentlichen Bestandteilen zusammen. Das „J“ in der Modellbezeichnung steht in der Toyota-Systematik für „Jeep/Geländewagen“. Mit „4“ ist die vierte Baureihe gekennzeichnet. Während die Motorserie durch den/die Buchstabe(n) vor dem „J“ festgelegt wird (z.B. F=Benziner der F-Serie, B=Diesel der B-Serie), kann man an der letzten Zahlenkombination der Typbezeichnung den Aufbau bzw. die Karosserievariante erkennen (40=kurz). Ein Toyota Landcruiser HJ61 verwendet folglich den Motor der H-Serie (4,0L Diesel).

Parallelmodelle: Noch bis 1984 wurde der Vor-Vorgänger, der Toyota Landcruiser J4 angeboten. Ab 1984 stand dann bereits die 70er-Serie bei den Toyota-Händlern.

Stichworte: