Classic-Autoglas.ch

Einfach anrufen oder Email schreiben. Wir haben die Scheibe!

VW Scirocco I (Typ 53): Frontscheibe

Liste Frontscheiben für den Scirocco I

Für den von 1974 bis 1981 gebauten Scirocco I (Typ 53) sind acht verschiedene Windschutzscheiben als passgenaue, fehlerfreie Neuware in Erstausrüsterqualität lieferbar:

HerstellerFahrzeug-TypArtikelGlasfarbe/
Tönung
Scheiben-
keil
ARGIC-
Code
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeKlar-8520ACL
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeKlarGrünkeil8520ACLGN
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeKlarBlaukeil8520ACLBL
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeBronze-8520ABZ
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeBronzeBlaukeil8520ABZBL
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeGrün-8520AGN
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeGrünBlaukeil8520AGNBL
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
FrontscheibeGrünGrünkeil8520AGNGN
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne links
Klar8520LCLH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne links
Grün8520LGNH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne links
Bronze8520LBZH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne rechts
Klar8520RCLH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne rechts
Grün8520RGNH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Türscheibe
vorne rechts
Bronze8520RBZH3FD_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten links
Klar8520LCLH3RQ_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten links
Grün8520LGNH3RQ_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten links
Bronze8520LBZH3RQ_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten rechts
Klar8520RCLH3RQ_Wi
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten rechts
Grün8520RGNH3RQ_DA
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Seitenscheibe
hinten rechts
Bronze8520RBZH3RQ_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Heckscheibe
beheizbar
Grün8520BGNH_WI
VWScirocco I Typ 53
('74-'81)
Heckscheibe
beheizbar
Bronze8520BBZH_WI

Express-Anfrage-Formular

Wenn Sie in der Liste Ihre Wunsch-Windschutzscheibe gefunden haben, ist sie über den ARGIC-Code (letzte Spalte der Liste) für Classic-Autoglas eindeutig definiert. Mit Hilfe des ARGIC-Codes (auch Euro-Code genannt) erhalten Sie über das nachfolgende Express-Anfrage-Formular kurzfristig und unverbindlich ein Angebot inkl. Preis und Lieferzeit:
[contact-form 4 „Express-Anfrage“]

VW Scirocco I von 1976 noch mit Chromstoßstangen - Bild: Wikipedia

Hintergrundwissen VW Scirocco

Sein Name bezeichnet einen warmen Wüstenwind..

Im Herbst 1971 beschloss VW einen Nachfolger des seit 1955 produzierten „kleinen“ Karmann Ghia Coupé Typ 14 (bis ’74 gebaut) bzw. des „großen“ Karmann Ghia Coupé Typ 34 (bis ’69 gebaut) aufzulegen. Der Scirocco basierte zu großen Teilen auf dem VW Golf I, was die Kosten der Entwicklung und der Herstellung senkte. Entworfen hat den Scirocco I, wie auch den Golf I, die italienische Designlegende Giorgetto Giugiaro.

Wieder erhielt Karmann in Osnabrück den Auftrag zur Entwicklung des späteren Sciroccos. Ein Grund:
die VW-eigenen Fertigungskapazitäten waren erschöpft. Der VW Scirocco wurde erstmalig im März 1974 auf dem Genfer Auto-Salon offiziell vorgestellt.

Motorisierungsvarianten Scirocco I (1974 bis 1981)

Im Scirocco kamen ausschließlich 4-Zylinder-Reihenmotoren zum Einsatz. Die beiden PS-schwächsten Motoren waren der Basisversion (N) und L vorbehalten.

  • 1,1 l/1.093 cm³, 50 PS, 144 km/h; (N), L
  • 1,5 l/1.457 cm³, 60 PS, 154 km/h; (N), L
  • 1,5 l/1.471 cm³, 70 PS, 162 km/h; S, LS
  • 1,5 l/1.460 cm³, 75 PS, 165 km/h: S, LS
  • 1,5 l/1.457 cm³, 70 PS, 162 km/h; S, LS, GT, GL
  • 1,5 l/1.471 cm³, 85 PS, 175 km/h, Fallstromregistervergaser; LS, TS
  • 1,6 l/1.588 cm³, 75 PS, 165 km/h, (ab 8/75); S, LS, TS, GT, GL
  • 1,6 l/1.588 cm³, 85 PS, 172 km/h, (ab 8/75): LS, TS, GT, GL
  • 1,6 l/1.588 cm³, 110 PS, 185 km/h, mechan. K-Jetronic, (ab 7/76); GTI, GLI

Modellhistorie Scirocco I (1974 bis 1981)

  • Scirocco (N) (ab ’74): Grundmodell
  • Scirocco L (ab ’74): die „verbesserte“ Ausstattung umfasst: silberfarbene Instrumenteneinfassung, regelbare Instrumentenbeleuchtung, Tageskilometerzähler, Zigarretenanzünder, Make-up-Spiegel in Beifahrersonnenblende, Beleuchtung von Ascher und Heizungshebel, umschäumtes Lenkrad, Scheibenwischer-Intervallschaltung, Ablagen auf dem Mitteltunnel und der Beifahrerseite, Teppichboden, Gepäckraumleuchte, abschließbarer Tankdeckel
  • Scirocco GL (ab ’74): bessere Ausstattung u.a. mit bronze-getönten Scheiben, vorderem Spoiler, Halogen-H1-Doppelscheinwerfer
  • Scirocco S:
  • Scirocco LS:
  • Scirocco TS (ab ’74 -7/76):
  • Scirocco GT (ab 8/76):
  • Scirocco GLI/GTI (ab 6/76): 1,6 l/110 PS, vorne innenbelüftete Scheibenbremse, „Schottenkaro“-Bezüge
  • Scirocco CL/SL: letzte Sondermodelle vor dem Modellwechsel auf Scirocco II
  • Scirocco Turbo: Versuchsträger mit 122 PS, wegen massiver technischer Probleme nie in Serie gegangen

Ab April 1975 gehört die beheizbare Heckscheibe zur Grundausstattung. Modelle ab Modelljahr 1976 sind an dem Einarmwischer erkennbar. An Modelljahr 1978 ersetzten Plastikstoßfänger die bis dato verchromten Stahl-Stoßstangen. Ausserdem waren die vorderen Blinker jetzt um die Ecke gezogen.

Im ersten vollen Produktionsjahr (1975) wurden bereits 58.942 Scirocco abgesetzt. Insgesamt wurden zwischen Februar 1974 und Februar 1981 insgesamt 504.153 Scirocco I im Karmann-Werk Osnabrück hergestellt. Anfang 1981 läuft die Produktion des Scirocco I aus. 2008 waren in Deutschland nur noch 1.612 Fahrzeuge zugelassen.

Stichworte: ,